Zurück zum Journal

Unser Praktikant Dennis erzählt

braindinx Praktium Dennis Wings

Hallo, mein Name ist Dennis und ich habe die letzten zwei Wochen mein Schülerpraktikum bei braindinx gemacht. Ich habe mir das Praktikum bewusst ausgesucht, um mich auf das Berufsleben vorzubereiten und erste Erfahrungen zu sammeln. Da das Praktikum mein erstes war, wusste ich nicht so wirklich was auf mich zukommen wird.

Um in das Praktikum reinzukommen habe ich eine Einstiegsaufgabe, für die erste Woche bekommen. Hierbei habe ich mir ein Werk von Ladislav Sutnar, aus dem Buch „History of Graphic Design“, gesucht und dieses nachgebaut. Anschließend habe ich eine Präsentation zu ihm gehalten.

In den zwei Wochen habe ich viel mitnehmen können, mir wurde der Umgang mit Grafikprogrammen nähergebracht und in der Theorie habe ich auch einige Ding lernen können wie z.B. der Unterscheid zwischen CMYK und RGB sowohl deren Verwendung.

Wenn ich mit einer Aufgabe fertig war, wurde mir eine neue Aufgabe zugeteilt, sodass ich keine Langeweile oder Tage hatte, an welchen ich nicht wusste was ich machen soll.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich immer gerne zur Arbeit gegangen bin und ich jeden Tag eine neue Herausforderung hatte. Wenn ich mal nicht weiter wusste, wurde mir immer schnellstmöglich geholfen, wodurch mir das Arbeiten mit dem Grafikprogramm leichter fiel. Außerdem war das Arbeitsklima entspannt und ich habe mich sehr wohl gefühlt